Interview mit der ehem. Schülerin Jule Radow

Woher kommst du?

Cottbus

Was hast dich zum Fallschirmsport geführt?

Weiß gar nicht so genau, irgendwie war ich schon immer davon fasziniert. Irgendwann hab ich mich dann mal im Internet umgeschaut und so kam es, dass ich schon ein paar Wochen später in Neuhausen auf den Flugplatz stand...

Warum hast du dich für eine konventionelle Ausbildung entschieden?

Ich fand es interessant und herausfordernd in der Luft auf sich allein gestellt zu sein. Und in meinem Fall war es natürlich auch die Nähe zu Cottbus.

Wann hast du deine Ausbildung begonnen und beendet?

Meine ersten 4 Automatik Sprünge habe ich im Sept./Okt. 2008 gemacht. Ab März 2009 wurde dann fleißig weitergesprungen und Mitte August durfte ich dann ganz Stolz meine Lizenz in den Händen halten.

Welche positiven Aspekte bietet die Ausbildung in Neuhausen?

Die Stimmung auf dem gesamten Platz ist sehr familiär und jeder ist sehr hilfsbereit. Man wird geduldig und sicher an neue Aufgaben herangeführt und fühlt sich somit in guten Händen.

Welche Verbesserungsvorschläge würdest du machen?

Ich find’s super, so wie es ist. Gut, die Suche nach einem Lehrer zum abnehmen der Packvorgänge war schon mal lästig. Aber das Problem gibt es ja bald nicht mehr (neue Lehrer) und so schlimm war´s auch nicht...  

Was hat dir besonders gut in Neuhausen gefallen?

Wie schon erwähnt, die tolle Stimmung, die netten Leute. Es ist jedes mal einfach witzig!

Was sind deine Gedanken vor dem Start?

Naja, erstmal kreisen die Gedanken um´s Grundlegende. Hab ich alles? Höhenmesser? Alle Gurte zu und fest? Wie soll der Sprung ablaufen? So was halt... Danach bin ich eigentlich frei von Allem und freue mich nur noch auf einen schönen Sprung!

Welchen Stellenwert nimmt der Sport mittlerweile in deinem Leben ein?

Einen sehr Großen!!! Und das ging schneller, als ich dachte... ;)

Was ist dein Lebensmotto?

Hab keins.

Wo siehst du dich im Fallschirmsport in 5 Jahren?

Mit einer Wingsuit über der Spremberger Talsperre! Das wär riesig...


Welche Ziele hast du?

So richtig feste Ziele hab ich eigentlich nicht. Die Sache mit den Wings ist schon nen ziemlich großer Traum, auch möchte ich später mal so richtig gute Videos und Fotos machen können. Aber ich den nächsten Jahren heißt es einfach nur Erfahrung sammeln, gut werden und sehr viel Spaß haben. Alles andere kommt dann schon von allein.


Welcher war dein schönster Sprung?

Ich weiß nicht mehr genau, welcher Sprung es genau war, glaube es war so zwischen dem 16. und 18. Sprung, da habe ich den Grund unter mir das erste mal so richtig wahrgenommen und den Flugplatz erkannt. Ich war so fasziniert und überwältigt, dass ich in dem Moment meine Haltung total ignoriert habe und danach erstmal durch die Luft gepurzelt bin :) Kann bis heute nicht so recht in Worte fassen, wie einzigartig dieser Moment war...


Was war dein tollstes Erlebnis?

Mein tollstes Erlebnis? … Der ganze Sommer! Es waren so viele Ereignisse und beeindruckende Momente, dass ich davon gar kein Bestimmtes hervorheben könnte.
Und ich freue mich sehr auf die nächsten Jahre und bin sicher, ein tolles Hobby gefunden zu haben...

Kontakt